Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Gymnasium Friedberg auf FacebookGymnasium Friedberg auf Instagram

    Spanisch

    Lehrperson

    Tomás Martín 

     

    Wochenstunden

    Klasse123456
    Schwerpunktfach3334

     

    ¿Por qué?

    Weil Weltsprache. In 26 Staaten auf vier Kontinenten wird Spanisch gesprochen – in Lateinamerika sogar fast ausschliesslich.

    Spanisch ist für 400 Mio. Menschen weltweit die Muttersprache. Und Arbeitssprache internationaler Organisationen.

    Die Bedeutung der spanischen Sprache ist u.a. in den USA zunehmend.

    Weil geschichtsträchtig. Kelten, Basken, Iberier – Römer, Phönizier, Westgoten, Mauren – die spanische Geschichte geht weit zurück, und der arabische Einfluss (Mauren) wirkt bis heute nach.

    Weil weltbewegend. Die Geschichte Spaniens und Lateinamerikas ist reich an Entdeckungen, Eroberungen, Bürgerkriegen, Revolutionen, Diktaturen. Und Helden. Ein Beispiel ist Christoph Kolumbus, der Italiener, der im Dienste Spaniens stand und 1492 in Amerika landete.

    Weil schneller Lernfortschritt. Aller Anfang ist im Spanisch einfach. Die ersten Sätze lernst du so rasch wie in kaum einer anderen Fremdsprache.

    Weil auf Wunsch Schwerpunktfach. Am Friedberg hast du die Wahl zwischen vier Schwerpunktfächern (ab 3. Klasse).

     

    Matura-Prüfung

    Schriftlich

    • Textverständnis > Fragen zu einem Romanauszug
    • Sprachverständnis > Grammatik, Übersetzung
    • Aufsatz (4 Stunden)

    Mündlich

    • Wir sprechen über eine oder zwei vorbereitete Lektionen (15 Minuten).

     

    Beruf

    • Diplomat
    • Dolmetscher
    • Lehrberuf
    • Übersetzer

    Spanisch ist wichtig für viele Berufe in der Wirtschaft und  zum Beispiel auch in medizinischen Berufen > Patienten.